Selbstgemachter Eistee – Rezept

Hallo ihr Lieben,

langsam wird es wärmer und der Sommer rückt immer näher. Bei den Temperaturen muss man natürlich auch ganz viel trinken und da mir persönlich Wasser auf Dauer zu langweilig wird, habe ich heute ein tolles Rezept für Eistee für euch, der viel gesünder ist, als der im Supermarkt.

Ihr braucht: 

  • 4 Beutel grüner Tee
  • 1 Beutel Pfefferminztee
  • Ingwer (kann auch weggelassen werden)
  • 1 1/2 Liter heißes Wasser
  • evtl. Apfelsaft oder Zitronensaft (je nach Belieben)
  • Eiswürfel

So geht’s: 

Den grünen Tee in dem heißen Wasser ziehen lassen, wie es auf der Verpackung steht und für 1-2 Minuten den Beutel Pfefferminztee darin ziehen lassen. Wenn man den Beutel länger drin lässt schmeckt es sehr stark nach Pfefferminze, deswegen diesen Beutel nur kurz darin ziehen lassen. Wenn ihr Ingwer mögt, dann könnt ihr jetzt auch einige Stücke, je nach Belieben, dazu geben.

Den Tee abkühlen lassen und wer mag, kann dann noch Apfelsaft oder Zitronensaft dazugeben. Ich mag es am liebsten mit dem frischen Saft einer Zitrone. Dabei müsst ihr dann auch selbst entscheiden, wie viel ihr dazu geben wollt. Für die große Menge gebe ich eine komplette gepresste Zitrone hinein.

Danach kann es auch schon mit Eiswürfeln serviert werden.

Ich finde den Eistee super lecker und er erfrischt richtig toll bei den heißen Temperaturen. Diese Menge mache ich immer für meine ganze Familie und wenn mal nicht alles auf einmal weggeht, stelle ich den Eistee auch gerne für ein paar Tage in den Kühlschrank.

Das war’s dann auch schon wieder für heute, ich hoffe euch gefällt das Rezept !

Bis zum nächsten Mal, eure Alina <3

 

 

22 Kommentare

  1. Ich habe mir echt schon oft vorgenommen Eistee selber zu machen habe aber nie ein Rezept rausgesucht, weshalb ich wieder fertigen Eistee gekauft habe. Das Rezept werde ich also sofort ausprobieren! =)

    1. Das freut mich 🙂 Erzähl mir doch dann mal wie es dir geschmeckt hat 🙂 Liebe Grüße

  2. Wir haben vom Teehändler extra einen Basistee für den Eistee bekommen. Den muss man nur noch aufgießen und mit Eiswürfel, Früchten ggf. Minze mischen. Schmeckt jedenfalls wesentlich besser als der fertige Eistee

    1. Das ist ja cool ! Ich bin noch gar nicht auf die Idee gekommen, beim Teehändler nachzufragen, danke für den Tipp !

  3. Super tolles Rezept!

    Lieben Dank dafür,
    Elisa
    http://www.elisazunder.de

    1. Sehr gerne ! Ganz liebe Grüße 🙂

  4. Ich liebe selbstgemachten Eistee. Steht bei uns im Sommer auch immer im Kühlschrank!

    1. Ja bei mir auch, im Sommer finde ich das einfach eine tolle Abwechslung zu Wasser ! Liebe Grüße 🙂

  5. Hallo liebe Alina
    Ich liebe selbstgemachten Eistee. Dieses Rezept kannte ich bisher noch nicht und ich werde es gleich ausprobieren. Alle Zutaten bis auf Apfelsaft(werde es daher mit Zitrone probieren) habe ich da:)
    Alles Liebe und Danke fürs Rezept,
    Lena

    1. Das freut mich, erzähl mir dann mal wie es dir geschmeckt hat 🙂 Ich persönlich mag es mit Zitrone viel lieber 🙂 Liebe Grüße

  6. Perfekt. So ähnlich mache ich Eistee auch immer. Das mit dem Ingwer werde ich mal versuchen. Klingt super.

    1. Das schmeckt mir persönlich wirklich gut 🙂 Liebe Grüße

  7. Ein tolles Rezept, genau das Richtige für heute. Das werde ich gleich mal ausprobieren, ich habe alle Zutaten dafür zu Hause.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    1. Das freut mich ! Wie hat es dir denn geschmeckt ?

  8. Ich wollte schon immer Mal Eistee selbst machen, da hast du ein perfektes Rezept für mich!
    Vielen Dank 🙂
    Liebste Grüße Julia
    http://diejuliy.com/

    1. Das freut mich sehr ! Ganz liebe Grüße an dich 🙂

  9. Klingt toll – wenn das passende Wetter kommt, werde ich das Rezept gerne austesten 🙂

    Sonnige Grüsse,
    Mia

    1. Das freut mich 🙂 berichte dann mal wie es dir geschmeckt hat 🙂 Liebe Grüße

  10. Liebe Alina,

    mhhhh…ich liebe Eistee … aber nicht den gekauften ;-). Vielen Dank für das leckere Rezept. Ich werde das sicherlich ausprobieren.

    Liebe Grüße und schönen Abend!
    Verena

    1. Sehr gerne 🙂 berichte dann mal wie es dir geschmeckt hat 🙂 liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar